Ingenieurbüro für Gebäudetechnik
Sachverständige im Bauwesen
Unabhängige Energieberater

Hamburger Energiepass

einzeiliger Platzhalter



MFH mit Vollkornbäckerei im EG

Der Eigentümer und Bäcker legt viel Wert auf Energieeffizienz und Umweltschutz neben vorbildlicher Wärmedämmung sollte auch die Abwärme der Bäckerei optimal genutzt werden. Dafür hatte er selbst bereits den Einsatz von Parafinwärmespeichern erwogen.

j+p: Hamburger Energiepass 


Liegenschaft mit historischen Bauernhäusern, Hamburg

Die Häusern waren bereits seit längerer Zeit ausschließlich zu Wohnzwecken genutzt. Sie sollten unter Beibehaltung des Erscheinungsbildes und der vorhandenen Bausubstanz energetisch optimiert werden.

j+p: Hamburger Energiepass 


Villa an der Elbchaussee, Hamburg

Auf dem Grundstück waren zwei Gebäude vorhanden, die 2008 alle aufwendig saniert und mit staatlichen Fördermitteln auch energetisch optimiert wurden. Durch die Umbaumaßnahmen kamen zusätzliche Brandschutzauflagen zum Tragen, für die wir das Konzept erstellten. Zusätzlich wurden Feuchteschäden begutachtet.

j+p: Hamburger Energiepass 


MFH im Bauhausstil
Hamburg-Harvestehude

Im Rahmen anstehender Sanierungs- maßnahmen und zur Werterhaltung des Gebäudes wurde die Überprüfung der Wirtschaftlichkeit verschiedener Dämmaßnahmen und der Heizungser- neuerung in Auftrag gegeben.

j+p: Hamburger Energiepass 


6-FH in Hamburg-Winterhude

Aufbauend auf einem Hamburger Energiepass wurden eine Fördermittelberatung, eine energetische Fachplanung und eine thermografische Untersuchung durchgeführt und Leckagen in den Dachterrassenbelägen untersucht.

j+p: diverse Leistungen       


32-FH in Hamburg-Hummelsbüttel

Ausgehend von einer Schadenuntersuchung an der schon mehrmals für zusammen über 500.000 € reparierten Sparverblenderfassade wurde ein Hamburger Energiepass erstellt und die Fördermittelberatung und -abwicklung übernommen.


j+p: diverse Leistungen      


Zweifam.haus, Hamburg-Othmarschen

50er Jahre Bau sollte 2007 grundlegend saniert und energetisch auf den neuesten Stand gebracht werden. Dafür sollten KfW-Kredite und Hamburger Förderzuschüsse genutzt werden. Deshalb wurde u.a. ein Hamburger Energiepass erstellt.

j+p: diverse Leistungen      


50er Jahre EFH in Hamburg-Heimfeld

Nach dem Erwerb des Hauses 2004 wollte der Käufer vor dem Einzug einen Überblick bekommen über sinnvolle Maßnahmen die noch vor dem Einzug ausgeführt werden müssten. Er bekam einen Hamburger Beratungscheck und eine Fördermittelberatung.

j+p: diverse Leistungen      


22-FH von 1901 in Hamburg-Eppendorf

Um die geplante Sanierung des alten Gebäudes durch möglichst hohe Zuschüsse zu unterstützen wurde in 2006 ein Hamburger Energiepass beauftragt.
Die Baumaßnahmen wurden auf mehrere Jahre verteilt.

j+p: Hamburger Energiepass      


Katholische Schule Hochallee, Hamburg

Im Auftrag des Architekten Eric Laxy wurde in 2003 ein Hamburger Energiepass beauftragt um Schäden zu untersuchen und die anstehenden Sanierungen am Gebäude energetisch zu optimieren.

j+p: Hamburger Energiepass      


MFH von 1968, Hamburg-Schnelsen

Im Auftrag der WEG wurde Aufklärung darüber gewünscht, in wie weit sich bei diesem Gebäude mit 27 Wohnungen Feuchteschäden im EG mit förderfähigen Wärmedämmmaßnahmen sanieren lassen.

j+p: Feuchteschadenuntersuchung und  Hamburger Energiepass


.

© jenner+partner Gbr | Alle Rechte vorbehalten